zurück
Wanderwege
Abt. Elsetal

 

Über den Hexentanzplatz
5,5 km
Auch dieser Weg beginnt erst oberhalb von Holthausen. Wir können den Einstieg ebenfalls aus Holthausen kommend über den Weg mit der Markierung erreichen. Steil bergauf in den Wald hinein geht es den Weg weiter. Jedoch wenden wir uns diesem Weg nach ca. 400 m an einer Gabelung nach links ab. Hier verläuft auch der Fernwanderweg X5 auf gleicher Strecke.
Immer Weiter dem Wanderzeichen „Dreieck“ folgend gelangen wir in weitem geschlängelten Rechtsbogen zum „Schäferplätzchen“. Hier die Wegekreuzung geradeaus überquerend geht es weiter bis zur nächsten Wegekreuzung am „Hexentanzplatz“.
Hier wenden wir uns nach rechts und folgen den Wegezeichen „X5“ oder dem Quadrat bergab und gelangen wieder auf den Weg, den wir am Anfang bergauf gefolgt sind. Wir wenden uns nach links in Richtung Holthausen zurück.

 

  zurück
Wanderwege
Abt. Elsetal

 

Rundwanderweg zum Grävinglöh
8,5 km
Dieser Weg beginnt erst oberhalb von Holthausen an der Gartenstraße. Bis dorthin gelangen wir von der Wandertafel in Holthausen an der Herscheider Straßen indem wir zuerst dem Zeichen folgen. Am Waldanfang wenden wir uns nach links und folgen dem Weg am Waldrand entlang bis zum „Kühlen Grund“, wo der Weg auf einen Bachlauf stößt.
An der Gabelung halten wir uns rechts und folgen dem Viereck. Stetig bergauf geht es weiter bis zur Wegkreuzung nördlich unterhalb der „Hohen Molmert“. Hier wenden wir uns nach links und folgen dem Weg weiter bis zum „Gävinglöh“, wo in der Nähe einer alten Eiche ein Haus steht. An der dortigen Kreuzung geht’s es nach links weiter wo auch der P-Weg verläuft. Nach ein paar Metern wendet sich der Weg nach links und es geht bergab.
Über eine Wegstrecke von ca. 2,5 km gelangen wir dem Wegzeichen folgend an einen Punkt, wo wir über Wiesen hinweg nach Bremke schauen können und weiter geht es wieder bis zum „Kühlen Grund“. Von hier folgen wir dem Weg zurück nach Holthausen.

 

  zurück
Wanderwege
Abt. Elsetal

 

Elsetalrundweg
11,5 km
Beginnend an der Wandertafel an der Bushaltestelle Herscheider Straße / Holthausen gehen wir der Dorfstraße folgend ins Dorf Holthausen. Nach ca. 500 m wendet sich der Wanderweg bei der Schreinerei Crummenerl rechts in die Gartenstraße. Dieser folgen wir bergauf. In der nächsten großen Rechtskurve wenden wir uns nach links in den bergauf weiter führenden Fahrweg.
Am Wald angekommen geht es links ab oberhalb der Wiesen direkt am Waldrand entlang. Hier haben wir einen schönen Ausblick über das ganze Elsetal. Weiter geht es der Markierung folgend bis zu einem Wegekreuz, wo eine Sitzgruppe an einem leise rauschenden Bach zum Verweilen einlädt. Wir befinden uns hier „Im kühlen Grund“.
Dem an der Wegkreuzung links abzweigenden Weg folgen wir weiter der Kreismarkierung. Nach einiger Zeit kommen wir an das Ende einer Fahrstraße. Hier wenden wir uns nach rechts weiter leicht ansteigend in den Wald. Nach kurzer Strecke kommen wir wieder an den Waldrand, wo wir einen Ausblick auf das Dorf Bremke haben. Der Markierung folgen wir weiter, bis der Weg auf einen quer verlaufenden Waldfahrweg trifft. Hier wenden wir uns nach links bergab und gelangen ins Dorf Bremke. Wenn wir den durch das Dorf laufenden Bach erreichen, wenden wir uns nach rechts über die Brücke und gehen weiter geradeaus dem Weg folgend.
Auf der rechten Seite lassen wir einen Reiterhof liegen und folgen recht aufwärts dem Weg in den Wald. Nach kurzer Strecke wendet sich der markierte Weg nach links. Weiter dem Weg folgend kommen wir an einen metallenen Pfosten, an dem die Wegmarkierung nach links zeigt. Jetzt führt der Weg auf einheitlicher Höhe bleibend einer Reihe von Taleinbuchtungen, bis wir wieder auf eine Fahstraße treffen.
Dieser Straße folgen wir nach links in Richtung Frehlinghausen, durchqueren den ganzen Ort bis hinunter zur Hauptstraße. Die Hautstraße wird überquert und dann kann „Am Königssee“ Rast gemacht werden.

Weiter geht es durch die Wiesen der Straße folgend zum Dorf „Köbbinghausen“. Im Dorf Köbbinghausen biegen wir nach der Kreuzung rechts ab. Am letzten Haus wendet sich der Weg nach links am Waldrand entlang. Dem Weg folgen wir jetzt immer weiter ohne rechts oder links abzuweichen. Am Ende sieht es fast so aus, als ob sich der Weg verliefe.
Kurz vor einer Rinderkoppel geht es nach rechts steil den Hang hinauf. Oben angekommen können wir uns nach der Anstrengung auf einer Bank mit herrlichem Ausblick über Holthausen ausruhen. Von hier geht es dann  - aus Richtung Anstieg betrachtet links - weiter um die Wiese herum durch den Wald wieder nach unten.  Der Weg führt uns dann an einem Haus vorbei auf eine Fahrstraße, der wir nach links folgen. Nach ca. 500 m geht es links ab in den „Lehmweg“. Diesem folgen wir wieder bis zur Hauptstraße. Hier rechts abbiegend sehen wir  schon wieder unseren Ausgangspunkt.

 

  zurück
Wanderwege
Abt. Elsetal

 

Rundweg um die Molmert
9 km
Beginnend an der Wandertafel an der Bushaltestelle Herscheider Straße / Holthausen gehen wir der Dorfstraße folgend ins Dorf Holthausen. Nach ca. 500 m wendet sich der Wanderweg bei der Schreinerei Crummenerl rechts in die Gartenstraße. Dieser folgen wir bergauf. In der nächsten großen Rechtskurve wenden wir uns nach links in den bergauf weiter führenden Fahrweg.
Am Wald angekommen geht es geradeaus über die Kreuzung weiter bergauf. Nach ca. 200 m wenden wir uns an einer Gabelung dem Wanderzeichen folgend nach rechts und gelangen nach kurzer steiler Strecke an das „Schäferplätzchen“, an dem eine Bank mit einem Tisch zur Rast einlädt.
Den hier kreuzenden Weg überqueren wir weiter auf einem Stück mit wenig Steigung. Der Weg führt weiter auf einen breiter geschobenen Waldweg und steigt dann noch einmal etwas an. Nach einer Rechtskurve folgt ein weiter Linksbogen, in dem wir von dem breiten Weg links ab in einen schmaleren Waldweg abbiegen. Von hier geht es ohne große Mühen in mehreren Bögen bis zur Wegekreuzung nördlich unterhalb der Hohen Molmert.
Wir überqueren die Wegekreuzung geradeaus und der Weg beginnt sich wieder talwärts zu neigen. Nach etwas über 2 km gelangen wir an einen Bachlauf mit einer Sitzgruppe. Dies ist der „Kühle Grund“, der seinen Namen von dem Bachlauf erhalten hat, der hier auch im Sommer immer für eine angenehme Temperatur sorgt.
Jetzt geht es weiter und wir folgen dem Weg am Waldrand entlang, wo wir einen schönen Blick auf Holthausen haben. Hinter den Wiesen können wir den Kirchturm der Martin-Luther Kirche sehen. Der Weg führt uns dann wieder an die Stelle, wo wir von der Gartenstraße zum Wald hinaufgegangen waren und weiter durchs Dorf zurück zur Wandertafel in Holthausen.

 

  zurück
Wanderwege
Abt. Elsetal

 

Rundwanderweg um Dingeringhausen
7 km
Vom Wanderparkplatz Bredeneck (lehmkule) aus gehen wir talabwärts Richtung Holthausen. Vor dem Bauernhof geht es links den Fahrweg in den Wald hinein. Auf diesen Weg folgen wir immer der Markierung A2. Nach einer geraumen Wegstrecke kommen wir an eine Stelle, an der der Weg rechts abwärts in den Wald abbiegt. Diesem folgen wir, bis wir an seinem unteren Ende auf eine Querstraße stoßen. Hier wenden wir uns nach links und folgen der Fahrstraße bis zu einem Haus. Hier biegt der Wanderweg nach links ab und steigt wieder stetig an.
Nach ca. 500 m geht es der Markierung folgend rechts ab. Im weiteren Verlauf des Weges haben wir einen schönen Ausblick auf Weideflächen im Westen bzw. Südwesten. Der Weg führt dann weiter und kommt aus dem Wald oberhalb des Dorfes Dingeringhausen heraus. Durch das Dorf geht es dann der Fahrstraße folgend bis zum Ausgangspunkt am Wanderparkplatz.

 

Weitere Beiträge ...

  1. A1-Weg
  2. P-Weg
  3. Wanderwege